Sponsorenlauf Rund um die Kirche

Am Sonntag den 11. Oktober 2009 fand der Sponsorenlauf Rund um die Kirche statt. Nachdem es am Tag zuvor und auch bis zum Gottesdienst stark geregnet hatte, hatten wir während dem Lauf wirklich gutes Wetter. Es regnete nicht und die Laufstrecke war komplett abgetrocknet. Also beste Voraussetzungen für dieses Event. Erst nachdem wir alles abgebaut hatten, fing es wieder an zu regnen.

Da diese Veranstaltung für uns eine Premiere war, waren wir schon etwas aufgeregt: Wird alles klappen? Wird sich auch niemand verletzen? Werden alle Konfirmanden mitmachen? Haben die Läufer auch einige Sponsoren gewinnen können?

Aber unsere Bedenken waren unbegründet. Es fehlten zwar einige Konfirmanden, dafür waren aber einige andere aus unserer Gemeinde mit dabei. Sie wollten für die Konfirmanden mitlaufen, denn der Erlös dieser Aktion sollte nämlich den Konfirmanden selbst zugute kommen. Mit dem erlaufenen Geld wollten wir den Teilnehmerbetrag für die Teilnahme an der Konfirmandenfreizeit KonfiCastle etwas reduzieren.

Wir waren wirklich erstaunt über die vielen Zuschauer, die die Gelegenheit genutzt haben, die Küche kalt zu lassen um sich hier mit einer Grillwurst oder Waffeln zu stärken. Auch der Kaffee fand reisenden Absatz, da die Witterung es fast nicht zu lies ein kaltes Getränk zu sich zu nehmen.

Die Läufer hatten diese Probleme aber nicht. Nachdem pünktlich um 11 Uhr der Startschuss ertönte, drehten die Läufer ihre Runden. Immer wieder kamen sie an dem Infostand vorbei, wo jede ihrer Runden mit einem Strich auf einen Rundenzettel notiert wurde. Es war wirklich schön zu sehen, mit welchem Einsatz mancher Läufer tapfer seine Runden drehte. Für die, die währenddessen durstig wurden, gab es an einem besonderen Tisch auch Wasser zu trinken. Dies wurde von vielen genutzt.

Toll, was die Läufer an Leistung erbrachten . Jeder ist so gelaufen wie er konnte. So sollte es auch sein. Auch unser Pfarrer, Herr Stancke, hatte es sich nicht nehmen lassen, an diesem Lauf teilzunehmen. Durch seinen öffentlichen Aufruf nach Sponsoren während des Gottesdienstes, hatte er auch eine Menge Sponsoren die ihn unterstützten. Bemerkenswert war auch, dass ein Konfirmand trotz einer Fußverletzung mit gelaufen ist. Ich denke, die Strecke mit Krücken zu laufen war eine ganz besondere Herausforderung. Die größte Anzahl an Runden betrug 21.

Nachdem um 12 Uhr die vorgegebene Laufzeit zu Ende war, ging es an das Auswerten der Sponsorenzettel. Wie viel Runden hat jeder gelaufen? Wie viel Geld muss der einzelne Sponsor zahlen? Hiermit waren die Verantwortlichen dann aber doch etwas überfordert, denn viele wollten direkt ihr Sponsorbetrag los werden.

Wir können wirklich sagen, dass diese Veranstaltung eine runde Sache war. Es hat Spass gemacht und sie Stand unter dem Segen unseres Herrn, denn sonst hätten wir nicht das „gute Wetter“ gehabt und es wären auch nicht so viel an Sponsorengelder eingegangen. Insgesamt waren es über 1650 €.

Vielen, vielen Dank an alle, die diese Aktion mit ihrem Sponsorbetrag unterstützt haben!

Auch noch einmal vielen Dank an alle, die zum gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. So eine Gemeinschaft ist etwas ganz besonderes!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.