Verlautbarung – Absage aller Veranstaltungen (22.3.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung des Lahn-Dill-Kreises, den Empfehlungen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie des Ev. Dekanats an der Dill hat der Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Breitscheid-Medenbach unter Abwägung aller Aspekte beschlossen, kirchliche Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen. Das schließt die Gottesdienste ebenso wie alle Gruppen und Kreise der Gemeinde ein.

Obwohl wir uns der Wichtigkeit des sonntäglichen Gottesdienstes bewusst sind, verzichten wir auf die Zusammenkunft. Das ist für uns im Augenblick kein Widerspruch zur gelebten Nächstenliebe, sondern ihr Ausdruck.

Die Glocken werden weiter läuten und erinnern uns daran, zu beten; in der Fürbitte bleiben wir verbunden. Die Kirche bleibt geschlossen. Pfr. Stancke ist nach wie vor telefonisch erreichbar.

Bitte nehmen Sie das gottesdienstliche Angebot in den Medien war. Zum Beispiel den Fernsehgottesdienst im ZDF, sonntags um 9.30 Uhr, im ERF um 10.00 Uhr oder das vielfältige Kirchenprogramm im Hessischen Rundfunk ( www.kirche-im-hr.de ). Alle aktuellen Informationen die Kirchengemeinde betreffend, erhalten Sie unter www.evkbm.de.    

Wir bitten Sie, vor Ort telefonische oder digitale Kommunikationsketten aufzubauen, damit Menschen, die zu Hause bleiben wollen oder müssen, nicht von allen sozialen Kontakten abgeschnitten sind. Denken Sie dabei besonders an ältere Menschen und Menschen mit besonderen gesundheitlichen Risiken. Wir sind allen Gemeindemitgliedern dankbar, die insbesondere ältere Menschen mit Besorgungen unterstützen, wenn diese zum Einkaufen das Haus nicht verlassen können oder wollen.

Wir bieten dabei auch als Kirchengemeinde im Rahmen unserer Möglichkeiten Hilfe an. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an das Gemeindebüro (Tel. 02777 – 233) oder an Pfr. Stancke (ebenfalls 02777 – 233), wenn Sie seelsorgerliche Begleitung benötigen. Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben: kirche@ev-breitscheid.de oder pfarrer@stancke.net.

Selbstverständlich werden Bestattungen weiterhin stattfinden. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass sie nur im engsten Familienkreis stattfinden sollen; nur 5 Personen sind erlaubt. Mit diesen Maßnahmen wollen wir dazu beitragen, das Ansteckungsrisiko zu reduzieren und dabei auch weiterhin die Botschaft von der Liebe Gottes weiter zusagen sowie miteinander in Kontakt zu bleiben.   

Möge uns dabei ein Bibelwort vom vergangenen Donnerstag stärken und begleiten:

„Einer trage des anderen Last, so werden werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“

Galater 6,2

Beten Sie mit uns für die Menschen hier und weltweit, die erkrankt sind, und für Angehörige, die einen lieben Menschen verloren haben. Wir danken herzlich allen Helferinnen und Helfern; auch sie bedürfen der Fürbitte. Wir glauben, dass unser Herr ihnen und uns beistehen und helfen kann, die schwere Zeit der Krise zu überstehen.

Im Namen des Kirchenvorstands,
Pfarrer Horst Martin Stancke

Lesepredigt zum 3. Sonntag der Passionszeit – Okuli (15. März 2020)

„Die Füchse haben Gruben…lass die Toten ihre Toten“

Lukas 9, 57-62

Predigt zu Lukas 9,57-62 von Rudolf Rengstorf

Vom Ernst der Nachfolge
57 Und als sie auf dem Wege waren, sprach einer zu ihm: Ich will dir folgen, wohin du gehst. 58 Und Jesus sprach zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege. 59 Und er sprach zu einem andern: Folge mir nach! Der sprach aber: Herr, erlaube mir, dass ich zuvor hingehe und meinen Vater begrabe. 60 Er aber sprach zu ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh hin und verkündige das Reich Gottes! 61 Und ein andrer sprach: Herr, ich will dir nachfolgen; aber erlaube mir zuvor, dass ich Abschied nehme von denen, die in meinem Hause sind. 62 Jesus aber sprach zu ihm: Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

Liebe Leserin, lieber Leser!

Es gibt wohl keine andere Stelle im Neuen Testament, in der Jesus uns so fremd und anstößig begegnet wie im Evangelium dieses Sonntages, das wir eben gehört haben. Das „Lob sei dir o Christus“ kann einem schon vergehen bei so viel Schroffheit, mit der Jesus hier ausgerechnet die Menschen abfertigt, die sich im doch anschließen wollen. Und nirgendwo sonst wird so deutlich, wie krass der Unterschied zwischen Jesus und uns ist. Er lebte ohne festen Wohnsitz, war ständig unterwegs und der Hitze des Tages, der Kälte der Nacht und den Nachstellungen der Menschen schutzlos ausgeliefert. Da ist niemand unter uns, der auch nur annähernd so lebt oder zu leben gedenkt.  Die Beerdigung von Angehörigen – er kümmerte sich nicht drum. Ihm ging des um das Leben, was scherten ihn da die Toten? Wir dagegen kennen kein Leben, das nicht mitgeprägt wäre von der Erinnerung an gestorbene Bezugspersonen und der Wahrung ihres Gedächtnisses. Er schaute nicht zurück. Was kümmerte ihn die Vergangenheit – die Zukunft war sein Land. Für uns aber ist es lebenswichtig, aus der Rückschau auf die Vergangenheit zu lernen und sehr wohl auf das zu achten, was uns mit anderen Menschen verbindet.

Weiterlesen

Verlautbarung – Absage aller Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder,

aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung des Lahn-Dill-Kreises, den Empfehlungen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie des Ev. Dekanats an der Dill hat der Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Breitscheid-Medenbach unter Abwägung aller Aspekte beschlossen, kirchliche Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen. Das schließt die Gottesdienste ebenso wie alle Gruppen und Kreise der Gemeinde ein.

Weiterlesen

Stellenangebot – Hausmeister*in für das Ev. Gemeindehaus in Breitscheid

Die Ev. Kirchengemeinde Breitscheid-Medenbach sucht zum 01.03.2020 eine/n

Hausmeister*in   (m/d/w)

auf Mini-Job-Basis für das Ev. Gemeindehaus in Breitscheid. Die Stelle umfasst 3,88 Stunden/Woche.

Bewerbungen sind schriftlich bis zum 31. Januar 2020 an den Kirchenvorstand der

Ev. Kirchengemeinde Breitscheid-Medenbach
Erdbacher Str. 2
35767 Breitscheid

zu richten.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Kirchenvorstandsvorsitzende, Frau Dr. Beate Henning, Tel. 02777-7055, wenden.

Gottesdienste über Weihnachten und Silvester – 2019

Zu den folgenden Gottesdiensten über Weihnachten und Silvester laden wir herzlich ein:

Dienstag, 24. Dezember (Heiligabend)

  • 15.30 Uhr Christvesper in Medenbach
  • 17.30 Uhr Christvesper in Breitscheid
  • 22.30 Uhr Christmette in Breitscheid

Mittwoch, 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)

  • 09.30 Uhr Gottesdienst in Breitscheid
  • 11.00 Uhr Gottesdienst in Medenbach

Donnerstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag)

Kein Gottesdienst!

Dienstag, 31. Dezember (Silvester)

  • 17.00 Uhr Gottesdienst in Medenbach / GoDi anders (mit Abendmahl)
  • 19.00 Uhr Gottesdienst in Breitscheid / GoDi anders (mit Abendmahl)

Mittwoch, 1. Dezember (Neujahr)

Kein Gottesdienst!

Gemeindeakademie – WAS sagt man jungen Leuten WIE?

Mittwoch 30.10.2019, 19.30 Uhr, Ev. Gemeindehaus Medenbach

Auf die richtige Kommunikation kommt es an, aber nur mit guten Vorsätzen ist noch lange nichts getan. Gelingende Kommunikation im Gemeindealltag überhaupt und besonders mit Jugendlichen will gelernt sein. Und manchmal braucht es eine, die uns dabei hilft.

Astrid Möller, Jugendreferentin im Dekanat an der Dill, kann uns aus langjähriger Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen mancherlei Hinweise und praktische Tipps zum Miteinander mit jungen Menschen an die Hand geben; gutes Werkzeug für gelingende Kommunikation in der Gemeinde.

Herzliche Einladung!

Mit Herz gemacht!

26. Oktober 2019 – 11 bis 18 Uhr

Zahlreiche Hobbykünstler aus Medenbach präsentieren und verkaufen ihre handgefertigten Produkte im Dorfgemeinschaftshaus in Medenbach!

Herzliche Einladung!

Bibelabende Medenbach – 2019

Herzliche Einladung zu den Bibelabenden in Medenbach!

Im Ev. Gemeindehaus in Medenbach mit Armin Ottinger von der Marburger Mission.

Thema: Gemeinde(n) im Laufe der Zeit – Mit der Apostelgeschichte auf Entdeckungsreise

Jeweils 19.30 Uhr

  • Dienstag, 22. Oktober
    Wie wurden Gemeinden geboren, wie sind Gemeinden entstanden?
  • Mittwoch, 23. Oktober
    Was lässt Gemeinden wachsen und fest (standhaft) werden?
  • Donnerstag, 24. Oktober
    Gemeindeleben: Aufbruch – Umbruch – Zusammenbruch?!

Armin Ottinger kommt ursprünglich aus dem Allgäu (Nähe Memmingen). Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Raumausstatter und  arbeitete etwa zehn Jahre in diesem Bereich. Danach machte er eine Ausbildung zum Kranken-pfleger und arbeitete als solcher 2,5 Jahre, bis er  die theologische Ausbildung am Theologischen Seminar  Tabor (Marburg) begann.

Weiterlesen